Bericht Compass Europa Konferenz 12.+13. Februar 21 22.02.2021

Bericht Compass Europa Konferenz 12.+13. Februar 21

Aufgrund der momentanen Pandemie wurde die diesjährige Konferenz von Compass Europa komplett als ZOOM Meeting ausgerichtet. Bis zu 170 Teilnehmern aus 22 Ländern waren vertreten. Dolmetscher übersetzten die Plenarsitzungen aus dem Englischen in 5 weitere Sprachen: Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch und Deutsch.

Von Freitagabend bis Samstagabend wurden zum Thema „finanzielle Jüngerschaft“ mehrere Plenarsitzungen mit bekannten Sprechern wie

Andres Panasiuk (Generalsekretär Compass Global), Peter Briscoe (Autor, Compass Europa), Brandon Sieben (CEO Compass Global) und Kurt Bühlmann (Autor, Compass CH) angeboten.

Als Gastgeber gestaltete Bert den Hertog (CEO Compass Europa) das Rahmenprogramm.
Seinen Gedanken zu den Emmausjüngern ist ein extra Blog- Beitrag gewidmet. (Hier klicken)
Aus verschiedenen Blickwinkeln gewährten die Sprecher tiefere Einblicke in Themen wie:
Was ist ein Jünger? Wie gelingt es, Frucht zu bringen? Wie sieht Verwalterschaft aus?

Was ist ein Jünger? Er möchte in Wesen, Gestalt und Verhalten dem Meister (Jesus Christus) ähnlicher werden. Jüngerschaft ist kein Kurs oder Unterricht – Jüngerschaft ist ein lebenslanger Prozess. Die Bibel ist dabei unser Kompass.
Ein Jünger ist ein Mensch, der eine lebendige, lebensverändernde Beziehung zu Jesus hat und diese gerne mit anderen teilt.
Finanzielle Jüngerschaft ist eine Herzenssache: wir können nicht zwei Herren dienen – wir sollen Gott mehr lieben, als Mammon.

Zum persönlichen Austausch der Teilnehmer wurden am Samstag Kleingruppen in verschiedenen Sprachen angeboten. Hier die Zusammenfassung einer Kleingruppe:

Unser Lauf ist ein „Marathon“, wir brauchen die Gemeinschaft miteinander zur Ermutigung, zur Fürbitte, um neue Möglichkeiten zu entwickeln. Wir ergänzen uns in unseren Gaben und Erfahrungen.

Wir brauchen eine intime Beziehung zu Jesus, um Klarheit zu haben und auf IHN zu hören – wie ein Kind am Saum des Gewandes festhalten ;-) Biblisches Fundament gut kennen.

Bei vielen Ist der Anfang des Weges zur finanzieller Jüngerschaft ein finanzielles/wirtschaftliches „AUS“ gewesen. Nachdem sie sich auf den Weg gemacht haben, hat Gott in vielen Fällen Schuldenabbau geschenkt, der schneller war, als sie es sich je hätten vorstellen können! Gott ist treu und versorgt.

Immer wieder: Gott vertrauen – „aufs Wasser gehen“ – in IHM unsere Sicherheit suchen, nicht in unseren Fähigkeiten, Besitz usw.

Unter der Überschrift „Erfolgsgeschichten aus ganz Europa“ erhielten wir mittels Interview Einblick in die aktuellen Entwicklungen der Compass- Arbeit von Belarus, Italien, Spanien und der Slowakei. Oftmals waren hier die Konferenzen der letzten Jahre (Rom, Malaga) wichtige Impulsgeber.

Hier ein paar Aussagen aus den Interviews:

Belarus: In der (Corona) Krise empfangen die Menschen die Botschaft viel mehr - sind hungrig danach!
IHN fragen: was sollen wir tun? Zuhören und dann umsetzten. Es geht um IHN nicht um uns. Wir müssen nicht starke Leute sein, sondern treue! Wir haben 4 Kleingruppen geplant - Gott machte 8 daraus! Er hat Türen geöffnet.

Das Team Italien besteht aus 5 Personen, aber auf der Konferenz waren die Italiener die Gruppe mit den meisten Teilnehmern! (Siehe Schaubild!) Verschiedene Denominationen haben sich zusammengefunden. In 2019 ist die Gruppe viel durch ganz Italien gereist, konnte Präsenz- und Onlinekurse halten und Material drucken. So konnten die Menschen wärend der Corona Pandemie vor Ort davon zehren.

Eine Teilnahme an zwei der vielfältigen Workshop - Angebote in verschiedenen Sprachen war -  außer für Konferenzteilnehmer- auch für Interessierte kostenlos möglich.

Darüber hinaus konnte man sich als „follow up“ (Nachbereitung) der Workshop -Themen zur Teilnahme an weiteren Treffen in den kommenden 12 Monaten anmelden.

Zum Abschluss der Konferenz  sprach der Gründer der Compass Arbeit, Howard Dayton, über sein neues Buch „Honesty“ (Ehrlichkeit).

Ich bin dankbar für die Möglichkeit, Einblick in die Entwicklung in den anderen Ländern nehmen zu können. Es ist ermutigend zu sehen, wie Gott um uns herum sein Werk ausbaut und Menschen beruft. Auch wenn wir uns nicht "face to face" treffen konnten - die Konferenz war ein rundum gelungenes Erlebnis.

enlightenedDie nächste Konferenz soll vom 2. bis 6. Februar 2022 wieder in Malaga, Spanien stattfinden – eine mögliche Hybridlösung (Präsenz- und virtuell) wird angedacht. enlightened

 

 

 

 

 

 


Zurück zur Übersicht

Filtern nach

Information

Datum:
{{ event.date }}, {{ event.time }}
Ort:
{{ event.location }}
Veranstalter:
{{ event.organiser }}
Referent/in:
{{ event.speaker }}
E-Mail:
Preis:
{{ event.price }}

Eintrag verpasst?

Lassen Sie sich von uns per Mail automatisch dran erinnern, wenn es einen neuen Blog-Eintrag auf unserer Seite gibt.

Unsere Videos zum Thema Finanzen

Neuheiten aus unserem COMPASS-Shop

Blog
News
Podcast